Keikogi - Bekleidung 

Keikogi (jap. 稽古着) ist der japanische Ausdruck für einen Trainingsanzug und ist die traditionelle Bekleidung in den japanischen Kampfkünsten (Budō). Keikogi bestehen in der Regel aus einer Jacke (Uwagi), einer Hose (Zubon) und einem Gürtel (Obi) und entwickelte sich aus einer traditionellen japanischen Unterbekleidung, die man unter einem Kimono...

Mehr
  • Iaido Bekleidung
    Iaido Bekleidung

    Iaidō (jap. 居合道) ist der japanische „Weg des Schwertziehens“ und gehört zum großen Bereich der Budō-Disziplinen. Es ist aus der Kampfkunst der alten Kriegerkaste Japans, der Samurai, entstanden. Die Yarinohanzo Keikogi Bekleidungen für Iaidō sind langlebig, widerstandsfähig und perfekt für das tägliche Training.

  • Judo Bekleidung
    Judo Bekleidung

    Judo (jap. 柔道 jūdō wörtlich sanfter/flexibler Weg, abgeleitet von jū‚ sanft, nachgiebig, flexibel und dō , Weg’) entwickelt sich aus der japanischen Kampfkunst des Jiu-Jitsu, dem die Kampftechniken der Samurai im aristokratischen Japan des 4. Bis 12. Jahrhunderts zugrunde liegen. 1882 gründete Kanō Jigorō (1860–1938) den Kodokan und begann damit Judo zu verbreiten. Er hielt Judo für etwas besonders Eindrucksvolles und entschied sich daher sein Leben der Verbreitung des Judo als dessen Lehrer zu widmen. Judo ist ein Weg zur Leibesertüchtigung und darüber hinaus auch eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung. Die Yarinohanzo Keikogi Trainingsanzüge für Judo sind langlebig, widerstandsfähig und perfekt für das tägliche Training.

  • Karate Bekleidung
    Karate Bekleidung
  • Ninjutsu Bekleidung
    Ninjutsu Bekleidung

    Ninjutsu ist japanisch und bedeutet wörtlich übersetzt „die Kunst des Erduldens“ und wird auch „Die Kunst des ausdauernden Herzens“ genannt, weil Geduld, Ausdauer und Selbstdisziplin zu den entscheidenden Tugenden der Ninja gehörten. Weiterhin handelt es sich um ein Ideogramm, dessen Bedeutung als „ein Herz, scharf wie ein Schwert“ interpretierbar ist. Der Begriff bezeichnet die Kampfkunst der japanischen Ninja. Die Yarinohanzo Keikogi Trainingsanzüge für Ninjutsu sind langlebig, widerstandsfähig und perfekt für das tägliche Training.

  • Aikido Bekleidung
    Aikido Bekleidung

    Aikidō (iap. 合気道 oder 合氣道) ist eine betont defensive moderne japanische Kampfkunst. Sie wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Ueshiba Morihei als Synthese unterschiedlicher Budō-Disziplinen entwickelt, insbesondere aus dem Daitō-Ryu Aiki-Jūjutsu. Einen Kampfkünstler, der sich im Aikidō übt, bezeichnet man als Aikidōka. Die Yarinohanzo Keikogi Bekleidungen für Aikido sind langlebig, widerstandsfähig und perfekt für das tägliche Training.

  • Kendo Bekleidung
    Kendo Bekleidung

    Kendō (jap.剣道) Ken steht für Schwert, während dō für Weg oder Weise. Kendo ist eine abgewandelte, moderne Art des ursprünglichen japanischen Schwertkampfs (Kenjutsu d. h. Schwertkunst), wie ihn Samurai erlernten und lebten. Kendō als Weg verfolgt nicht nur die Techniken und Taktiken des Schwertkampfs, sondern auch die geistige Ausbildung des Menschen. Die Übenden sollen durch Kendō vor allem Charakterfestigkeit, Entschlossenheit und moralische Stärke erlangen. Die Yarinohanzo Keikogi Trainingsanzüge für Kendo sind langlebig, widerstandsfähig und perfekt für das tägliche Training.

  • Obi Gürtel
    Obi Gürtel

    Hergestellt aus 100% Baumwolle, erhältlich in zwei verschiedenen Farben: weiß und schwarz. Der Obi ist aus 3 Schichten gefertigt, um die nötige Festigkeit zu erhalten und mit 7 Nähten versehen, was die Stabilität noch erhöht. Der Obi ist 390 Cm. lang und von 8 Cm. bis 9,5 Cm. hoch. Die Yarinohanzo Obi sind langlebig, widerstandsfähig und perfekt für das tägliche Training.

  • Bekleidungsset
    Bekleidungsset

Ihre zuletzt angesehenen Artikel

No products

Menu